Chinesische Medizin (TCM)

Energiefluss - die äusseren Behandlungsformen

Über 2000 Jahre Geschichte haben die Chinesische Medizin beeinflusst. Schamanismus, Taoismus, Konfuzianismus und Buddhismus bilden den philosophischen und religiösen Hintergrund.
Die Zeit unter Mao und der Einfluss der westlichen Medizin haben die heutige Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) wesentlich geprägt.
 

Es ist ein umfassendes und in sich geschlossenes Medizinsystem, welches verschiedene therapeutische Möglichkeiten beinhaltet.

Ich arbeite mit den folgenden Anwendungen der Chinesischen Medizin:

AKUPUNKTUR
MOXIBUSTION (Moxa)
SCHRÖPFEN
GUA SHA

Allen sogenannt äusseren Behandlungsformen und - techniken ist gemeinsam:

-   die Zirkulation des Blutes, des QI/Lebensflusses und der Körper-  
     flüssigkeiten wird stimuliert und verbessert
-   die Aktivität der inneren Organe wird unterstützt
-   Lebens- und Körperabwehrkräfte werden gestärkt
-   Schmerzen und Verkrampfungen können sich lösen